Aktuelles

TAROT TRIP
Holzschnitte in verlorener Form
Die Dokumentation zur Holzschnitt-Technik ist weiterhin im Herrenhaus zu sehen
12. Sept. – 21. Nov. 2021

Am 17. Okt. findet um 15 Uhr eine Holzschnittdemonstration mit Jannik Schmitz im Herrenhaus statt. [...]

Aktuell

TAROT TRIP

Holzschnitte in verlorener Form

Design-Studierende der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
unter der Leitung von Prof. Ellen Sturm

12. September – 21. November 2021
– Die Dokumentation zur Holzschnitt-Technik ist weiterhin im Herrenhaus zu sehen! –


Mit Arbeiten von:
Oona Astikainen, Akiko Baldridge-Hohn, Andreas Berzdorf, Sarah Eller, Simone Goder,
Maurice von Hacht, Sereste Samanta Hai, Annika Halbsgut, Laetitia Lucht, Saskia Krafft, Yvonne Krol, Cynthia Krüger,
Marlen Linck, Anna-Louis Lochmüller, Laetitia Lucht, Jana Mehner, Leah Meyerstrack, Kateryna Panova,
Michelle Patzi, Irina Prager, Iasmina Raceanu, Bianca Raider, Georg von Rüdiger, Philipp Ruschke,
Madeleine Sahl, Jannik Schmitz, Pablo Spallek, Josefine Taape, Sophia Walter, Teresa Warncke, Wiebke Wenker,
Zoë Elisa Wilke, Caspar Zempel, Felix Zepke, Ziwei Zhou

Programm

17. Oktober 2021
15.00 Uhr Holzschnittdemonstration mit Jannik Schmitz
im Herrenhaus

21. November 2021
15.00 Uhr Diskussionsrunde zum Thema:
Heldenreise im Tarot mit Deborah Flierl, Design-Studentin
Prof. Ellen Sturm, Professorin für Zeichnen und Druckgrafik, HAW Hamburg
Prof. Alice Lagaay, Professorin Ästhetik und Kulturphilosophie
Alexander Rischer, Bildender Künstler
Saskia Krafft, Moderation

Als Antwort auf politische, gesundheitliche, ökologische und soziale Unsicherheiten, wünschen sich heute immer mehr Menschen ein besseres Verständnis ihres (spirituellen) Lebensweges. So hat die Bilderwelt von den im frühen
16. Jahrhundert aufkommenden Tarot-Karten, die eine Möglichkeit zur Selbstreflexion bietet und als Wegweiser gelegt werden kann, an Aktualität gewonnen. Die Ausstellung Tarot Trip zeigt 90 Holzschnittdrucke von 34 Design-
Stu­dierenden der HAW Hamburg inspiriert von den 78 Karten des Tarot. In drei parallel stattfindenden Semesterkursen unter der Leitung von Prof. Ellen Sturm in Zusammenarbeit mit den Lehrbeauftragten Saskia Krafft und Philip Angermaier wurde ab dem Wintersemester 2020/21 auf verschiedene Weise der Druck von Spielkarten, die Symbole des Tarots und die Holzschnitttechnik des Verlorenen Schnitts erkundet und miteinander verknüpft.
Die Drucke entstanden in der Technik der Verlorenen Form in der HAW Druckgrafik-Werkstatt gedruckt. Während des Lockdowns arbeiteten die Studierenden zu Hause mithilfe von mobilem Druckgrafik-Equipment weiter.

Der Verlorene Schnitt ist eine Technik bei der ausschließlich eine Holzplatte fortschreitend
geschnitzt und gedruckt wird. Die Ausstellung zeigt im Herrenhaus Einblicke in den Druckprozess
und in der Museumsscheune das neu gestaltete Tarot-Kartendeck.

Für die Ausstellungsbesucher gelten die 3-G-Regeln!