Aktuell

Schön verwelkt
Fotografien von Walter Schels
Eröffnung:
Sonnabend, den 12. Juni
16:00 Uhr
[..]

Aktuell

  

Schön verwelkt

Fotografien von Walter Schels

Ausstellung vom 13. Juni - 22. August 2021

Eröffnung am 12. Juni um 16:00 Uhr

Es sprechen:

Dirk Woschei, Bürgermeister der Stadt Uetersen

Dr. Ute Harms, Museum Langes Tannen

Ulrich Rüter, M.A., Fotohistoriker, Hamburg

Die Eröffnung wird - wenn es die Pandemie-Entwicklung erlaubt - unter Einhaltung der Corona-Regeln draußen vor der Museumsscheune stattfinden. Anschließend können die Gäste in kleinen Gruppen die Ausstellung in der Scheune und im Herrenhaus besuchen.

Walter Schels, 1936 in Landshut geboren, arbeitete als Schaufensterdekorateur bis 1966 in Barcelona, Kanada und Genf, bevor er nach New York ging, um Fotograf zu werden. 1970 nach Deutschland zurückgekehrt, war er für die Werbung und im Bereich der redaktionellen Fotografie tätig. Bekannt wurde er mit Charakterstudien von Künstlern, Politikern sowie Prominenten der Kultur- und Geisteswelt. Mit gleicher Intensität porträtierte er viele Jahre Tiere. Seit 1990 lebt und arbeitet Walter Schels in Hamburg und widmet sich vor allem eigenen künstlerischen Projekten; im Mittelpunkt von Langzeitstudien stehen Extremsituationen der menschlichen Existenz.
In den letzten 10 Jahren hat sich Walter Schels dem Blumen- und Pflanzenleben zugewandt, vor allem den Ende- dem Verwelken, dem Vertrocknen. Fazinierende Fotografien sind entstanden, die auf überraschende Weise neue Formen und Strukturen dieses Prozesses hervortreten lassen und uns die wenig beachteten ästhetischen Seiten des Verfalls vor Augen führen.